Spielstunden

Folgende Spielstunden biete ich an:

Artikel: Spielerisch das Leben lernen

 

Normale Spielstunde

Die Spielstunde dient dem sozialen Kontakt und, wie der Name schon sagt, dem Spiel.

Auch für erwachsene Hunde ist der Kontakt zu anderen Hunden wichtig, um die Fähigkeit zur Kommunikation zu behalten und sozial kompatibel zu bleiben. Im Spiel wird dies locker ausgebaut und verfeinert. Den Spaß, den die Hunde dabei haben, kann man ihnen bildlich ansehen! Ein fachlich qualifizierter Trainer beaufsichtigt das Spiel und steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Während die Hunde den ganzen Platz nutzen können um ausgelassen zu spielen, zu rennen und zu toben, haben die Menschen die Möglichkeit sich untereinander auszutauschen.

Hier sind natürlich nur sozialverträgliche Hunde zugelassen.

Diese Stunde hat keinen Lerninhalt.

 

 

Welpenspiel

Die Zeit der Frühsozialisierung, welche bis zur ca. 13. Woche andauert, ist eine der wichtigsten Phasen im Leben Ihres Hundes. Spielerisch erlernen Welpen Kommunikation und den Umgang mit anderen Hunden und Menschen.

Oft lernen Hunde nicht mehr, miteinander zu kommunizieren und durch Mimik und Gestik Streit aus dem Weg zu gehen.
Im Welpenspiel wird der Umgang miteinander geprobt und Grenzen werden erlernt. Das Hauptthema des Welpenspiels ist von daher das soziale Spiel. Der Trainer erklärt und dokumentiert Situationen, damit Sie lernen, das Verhalten Ihres Hundes richtig zu verstehen.

Auch lernen Sie als Hundehalter den Unterschied zwischen wildem Spiel und möglicher Übertreibung kennen und wissen dann, wann Sie Ihren Hund zu begrenzen haben.

Viele Fragen aus dem alltäglichen Zusammenleben werden aufgegriffen und besprochen.

Immer wieder fließen Übungen ein, die jedem Welpenhalter das Handling mit dem neuen Familienmitglied erleichtern.
So wird z.B. verdeutlicht, wie man seinem Welpen erklärt, dass er nicht alles fressen darf was er findet oder wie der Welpe lernt auf Zuruf zu kommen. Als besonderes Highlight wird der gelegentliche Besuch von einem Pony oder zwei Frettchen erlebt, der dazu dient die Welpen auch mit anderen Tieren früh bekannt zu machen.